Seelenkind´s Forum

Dieses Forum bietet möglichkeiten sich mit anderen Usern auszutauschen. Informationen lesen und Beiträge zu schreiben.
 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  

Austausch | 
 

 Meine Erfahrungen mit SCD

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 92
Alter : 41
Anmeldedatum : 13.06.07

BeitragThema: Meine Erfahrungen mit SCD   Do Jun 14, 2007 11:58 am

..Bis vor 5 Jahren wusste ich noch nichts von einer Kohlehydratsucht,ich dachte immer das Übergewicht stammte von den Hydrocortison jedoch muss ich mich da wohl verhauen haben,aber so ganz unrecht schien ich nicht zu haben als der Doc mir sagte es hängt ja mit den Hormonen zusammen,mit dem Organismuss und den Blutzuckerspiegel so dreht sich das dann immer weiter im Kreis.
Aber auch Menschen die nicht an einer HVL Insuffiziens erkrankt sind,sind betroffen.
Das sieht man schon allein wenn eine Person großes Verlangen,also sprich Heißhunger auf Kohlehydrate hat zum ersten klar ist es der Energie lieferant jedoch kann es in zu vielen maßen zu überreaktionen führen,dabei setzt sich der sogenannte Überschuss an den Hüften und Beinen ab.
Und es kann ersnthafte Folgen für die Gesundheit haben.
Kohehydrate sind zum ersten in Nudeln,Brot,und Reis Pizza versteckt Menschen die auf die Nährwerttabellen achten sehen,auf der Verpackung das Nudeln sowie Teigwaren ein hohes maß an Kohlenhydraten haben..
Meist machen diese Lebensmitel nur kurz Satt,und nach einer weile bekommt man wieder Hunger oder soagr hießhungerattaken.Da Geschieht besonders bei Weißmehl produkten.
Jemand der sich auffällig im umgang mit Kohlehydraten benimmt,zb nach 2 Stunden einer Mahlzeit Hunger bekommt auf Kohlehydraten und das in regelmäßigen abständen geschieht,die Person immer etwas zu sich nehmen muss um den Tag zu überstehen um sich fit zu fühlen,da kann man also schon von ausgehen das dieser Kohlehydratsüchtig und gefährdet ist.Wenn diese Person zb,keine Kohlenhydrate zu sich nehmen könnte aus welchen Gründen auch immer und nervös wird hibbelig oder sogar gereizt sind das die ersten sicheren Symptome einer Kohlehydratsucht. Sogar zu vergleichen mit Alkoholismus ..Auf jeden Fall ist es wichtig bei Gesunden wie auch bei HVL Insuffizeins Patienten das Essverhalten nachzuprüfen und schauen was man verändern kann,und vorallem mit einer Ernährungsberatung sprechen und zum nächsten Facharzt gehen.
Nach oben Nach unten
 
Meine Erfahrungen mit SCD
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Meine Erfahrungen mit Musik und Demenz
» Meine Berufung gefunden
» meine Mutter, mein Vater....
» Wie ernähre ich meine FAmilie gemäß der Schrift !
» Anderer Heimbewohner "belagert" meine Mutter, was tun?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seelenkind´s Forum  :: Off Topic (Hormonelle Erkrankungen) :: Diabetes Kohlehydratsucht Endokrine Störungen-
Gehe zu: