Seelenkind´s Forum

Dieses Forum bietet möglichkeiten sich mit anderen Usern auszutauschen. Informationen lesen und Beiträge zu schreiben.
 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  

Austausch | 
 

 Endokrine Hypertonien

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 92
Alter : 41
Anmeldedatum : 13.06.07

BeitragThema: Endokrine Hypertonien   Mi Jun 13, 2007 5:31 pm

Endokrine Hypertonien
Es empfiehlt sich, der speziellen Hochdruckdiagnostik eine Basisdiagnostik vorzuschalten:
Natrium, Kalium, Harnstoff , Kreatinin, Glukose,
Harnsäure, Cholesterin, Triglyceride, Blutbild, Urinstatus
Sekundäre Hypertonie (20-25%) Ursachen bekannt
Suchtest
Bestätigung und Differenzierung

1. Katecholamine erhöht
Phäochromozytom
Neuroblastom/Ganglioneurom
Dauermedikation: mit Sympathomimetika

Katecholamine
im 24-h-Urin

Wiederholung des Suchtestes
im 24-h-Urin
bei negativem Befund und fortbestehendem Verdacht:

Noradrenalin, Adrenalin
im EDTA-Plamsa
bei/nach einer Hochdruckkrise
Clonidinsuprressionstest

2. Hyperaldosteronismus
primär (Conn-Syndrom)
sekundär
-renovaskulär
-reninbildender Tumor
-Langzeit-Diuretika
-Langzeit-Laxantien
-Ovulationshemmer
Aldosteron im Serum

Kalium und Natrium
im Serum und Urin

s.a. Labor-Info "primärer Hyperaldosteronismus"
Renin im Serum

Captopriltest

3. Cushing-Syndrom
hypophysäre oder
ektopische ACTH-Bildung
NNR-Adenom (Cortisol)
Glukokortikoid-Therapie
Cortisol im Serum
Dexamethasonhemmtest

ACTH im EDTA-Plasma

Cortisol im 24-h-Urin

4. Akromegalie IGF-1 im Serum
STH im Serum

Glukosehemmtest

5. Hyperparathyreoidismus Parathormon
Calcium und Phosphat
im Serum und Urin

6. Hyperthyreose TSH, (f)T3, (f)T4 im Serum


Präanalytik, Hinweise:
Alle Probenabnahmen möglichst stressfrei

zu 1. Katecholaminbestimmung
2 Tage vorher meiden von:
Kaffee, schwarzer Tee, Bananen

1 Woche vorher meiden:
Phenothiazine, Theophyllin,
Chininpräparate, Tetrazykline,
Ampicillin, Erythromycin, Hypotonika

Sammelurin angesäuert, möglichst kühl halten Plasma für den Versand einfrieren.


zu 2. Hyperaldosteronismus
Blutabnahme nach 1-2 Stunden Ruhe

1 Woche vorher meiden:
Diuretika, Laxantien,
Antihypertensiva, Lakritze,
Kaliumpräparate, Aldosteronantagonisten


Achtung: starke Schwankung der Konzentration je nach Körperlage (Stehen > Liegen)
Nach oben Nach unten
 
Endokrine Hypertonien
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seelenkind´s Forum  :: Off Topic (Hormonelle Erkrankungen) :: Endokrine Funktion-
Gehe zu: